Malta Deutsch

Malta Deutsch "Malta" Deutsch Übersetzung

Malta (Vollform: Republik Malta; maltesisch Repubblika ta' Malta, englisch Republic of Malta, Ferner angeboten werden Deutsch, Russisch, Spanisch und Arabisch. Im Durchschnitt erlernen maltesische Schüler in der Sekundarstufe 2,2​. Übersetzung für 'Malta' im kostenlosen Italienisch-Deutsch Wörterbuch und viele weitere Deutsch-Übersetzungen. Übersetzung für 'malta' im kostenlosen Spanisch-Deutsch Wörterbuch und viele weitere Deutsch-Übersetzungen. Übersetzung Spanisch-Deutsch für malta im PONS Online-Wörterbuch nachschlagen! Gratis Vokabeltrainer, Verbtabellen, Aussprachefunktion. Italienisch-Deutsch Übersetzung für "malta". "malta" Deutsch Übersetzung. „malta​“: femminile. malta. [ˈmalta]femminile | Femininum f. Übersicht aller.

Malta Deutsch

Übersetzung für 'malta' im kostenlosen Spanisch-Deutsch Wörterbuch und viele weitere Deutsch-Übersetzungen. Malta ausflüge auf Deutsch. Die maltesischen Inseln gehören die Hauptinseln von Malta, Gozo und Comino. Die Inseln liegen an der Kreuzung des Mittelmeers​. Italienisch-Deutsch Übersetzung für "malta". "malta" Deutsch Übersetzung. „malta​“: femminile. malta. [ˈmalta]femminile | Femininum f. Übersicht aller. Malta Deutsch Griechisch Wörterbücher. Wer Metatrader 5 Download über ein Abonnement verfügte, bezahlte bar Lafiesta Casino Fahrer, Rückgeld war nicht Beste Spielothek in Kugelau finden verfügbar. Abgerufen am 3. Italian Mi auguro che l'adesione di Malta si compia nel rispetto di questo principio. Ein Beispiel vorschlagen. Spiegel Online, abgerufen am

As soon as police were informed of individual illegal activities, the individuals were tipped off and left the scene with protected birds in non-hunting protected zones.

On 11 March, Prime Minister Robert Abela announced a ban on all sea and air travel except for cargo and a mandatory quarantine on travellers returning from the most infested countries of France , Germany , Switzerland and Spain from that day onwards, together with Italy , for which it applied for the previous 14 days.

As of 13 March, mandatory quarantine was extended to travellers returning from any country. On March 28, the government has announced decisions related to education institutions and exams.

These include: [ citation needed ]. Schools and educational institutions will be closed until the end of the scholastic year.

Online teaching is being used for continuity. The SEC examinations ordinary levels will not be held in the session beginning on the 23rd of April.

MATSEC will then issue a certificate to successful students, showing whether Level 2 or Level 3 was reached based on performance and mid-year mock exams.

This certificate will be instrumental in deciding whether to allow students to progress further education. Intermediate and A Level exams will be held in September On 7 March, Malta reported its first three cases of coronavirus: an Italian family consisting of a year-old girl and her parents, who arrived in Malta on 3 March from Rome after a holiday in Trentino.

The girl was the first case, with the parents testing positive for the coronavirus later in the day. They had been in self-quarantine since arriving from Italy, and they are now [ when?

As of 8 March , tests have been carried out. This includes all those who were in contact with the infected family.

Other than the family, all tested negative. Reports of other cases were dismissed as dissemination of false information. That same evening, the 7th case was confirmed and the patient was a relative of his who had travelled with him to Italy.

By midday of 13 March tests had been carried out in Malta and consequently three further cases of COVID were announced, bringing the total to The 10th case was a Maltese man, 45, who returned from Münich on 6 March, the 11th case is an Italian man, 40, who returned from Paris on 6 March, and the 12th case was a Maltese woman, 30, who returned from Brussels on 9 March.

As of 14 March there were 18 cases. The two individuals were to remain under quarantine in view of the revelations that the virus can re-emerge within survivors.

Three of the cases were local transmission after people who came from holidays abroad infected co-workers.

The three local transmissions were healthcare professionals, who contracted the virus from other healthcare workers who tested positive after returning from holiday.

The imported cases are of a year-old Maltese woman who returned from the UK, a year-old Maltese man who was on holiday in Barcelona with another person who had tested positive, a year-old Spanish boy who was stopped at the airport with a group of friends, who are now in quarantine, a year-old Italian woman who lives in Malta and whose husband returned from Rome, a year-old man from the UK who lives in Malta and a year-old Maltese teenager who was with the same group that returned from Dublin and who tested positive in previous days.

At noon, on 17 March, in a press briefing, the Maltese health authorities confirmed 8 further cases of the COVID, bringing the total to Of these last 8 cases, two were in contact with other people with coronavirus, four returned from abroad but put themselves into quarantine after their arrival to Malta, one of them work together with someone who was returning from Italy but who was not presenting symptoms, and the last one is unsure where he could get the virus because he did not travel and was not in contact with anybody with the virus.

They found out that this last case was going to the gym, and he could have gotten it there. At midday on 18 March, ten new cases were reported, including, for the first time, two patients aged over All the patients are doing well.

On 19 March, only five new cases were reported. At noon, on 20 March 11 new cases of coronavirus patients were reported.

These included the case of a year-old man, who was the first Maltese case of a COVID patient who developed complications of the infection. On 21 March, nine new cases were reported.

These cases were an Indian national, 30, residing in Malta; unemployed, no travel history: he was in contact with a travel-related case, a Maltese woman, 49, who had contact with another person already positive with coronavirus contracted through travel.

She reported symptoms on 19 March; two household members live with her, A school worker, she last worked there on 2 March. No risk of contagion for those who worked with her, a Maltese migrant to Australia who went into self-quarantine after travelling here from London also reported fever.

Households members are under quarantine, a year-old Maltese woman who returned from the UK to Malta. She then went into self-quarantine on her own in an apartment.

Consequently, contact-tracing of those on the flight home was done. A Maltese national, 55, with no travel history and no symptomatic contacts, reported symptoms 14 March with fever and muscle pain.

He worked on 13 March, a day before symptoms emerged. Contact tracing ongoing, a woman whose relative reported being ill after returning from England.

She reported symptoms on 19 March. She last reported attending university on 10 March. This case was contained and controlled by the authorities, with household members also being tested.

A foreign national in Malta, 41, who was not in contact with people living abroad was also amongst those reported, yet there is no clear indication of how this local transmission occurred.

Contact tracing of workmates was being actioned. A Somali person who works in Malta, 44 years old, who flew to Brussels between 15 and 18 March, reported fever and chest pain.

He reported to Mater Dei the day before after being in self-quarantine since he returned to Malta. On 22 March, seventeen new cases were reported.

Among the patients were an year-old Maltese woman and a year-old Maltese man, both of whom travelled to the UK; a year-old Swedish man and year-old Maltese man, whom both travelled to northern Italy; a Hungarian youth who is believed to have contracted the virus from his father; a year-old Finnish youth who travelled to Vienna; a year-old Maltese man who travelled to Morocco; a woman who travelled to Belgium, as well as a year-old Maltese woman and another woman whose partner works in the tourism industry and is believed to have transmitted the virus to her.

Among the seven other cases are a year-old Maltese healthcare worker. There is also a year-old man, a year-old Maltese woman, a year-old Indian individual and a year-old Somali man.

A number of patients have already been sent home, where they will self-quarantine for two weeks before they were to be tested again for the virus.

On 23 March, another seventeen new cases were reported. On 24 March, three new cases were reported. On 25 March, nineteen new cases were reported.

On 26 March, five new cases were reported. On 27 March, five new cases were reported and a total of tests have been carried out.

On 28 March, Chris Fearne announced ten new cases in a press conference. On 29 March, Charmaine Gauci reported two new cases were during the daily update.

On 30 March, five new cases were reported. On 31 March, thirteen new cases were reported. On 1 April, nineteen new cases were reported, Five being transmitted from abroad.

On 2 April, seven new cases were reported. Another case was counted with the previous day already. On 3 April, seven new cases were reported.

On 4 April, eleven new cases were reported. On 5 April, fourteen new cases and three recoveries were reported. As the most infected are African immigrants living in one single place, alarms of massive contagion has been alerted.

On 6 April, another fourteen new cases were reported. All cases are local transmission, with the majority being foreigners and some linked to previous cluster and expected spread among immigrants living in crowded conditions.

He was later transferred to Boffa Hospital in Floriana. They were required to stay in obligatory quarantine.

On 7 April, the Minister for Health has announced in an unusual early televised update that over 52 cases were found positive. Several more could be positive and over people could be positive at this point.

On 8 April six more cases were reported. The victim was a year-old woman from Gozo. In the morning, 9 April, the Health Minister announced that there are 32 cases, 11 recoveries and a second patient has died due to COVID, a year-old man.

On 10 April, thirteen new cases were reported. On 13 April, six new cases were reported. On 14 April, nine new cases were reported.

On 15 April, six new cases were reported. On 16 April, thirteen new cases and thirty eight recoveries were reported.

On this day, the geographical distribution of residence of cases was revealed, with the most populous Northern Harbour District being the most affected.

On 17 April, ten new cases and nine recoveries were reported. On 18 April, four new cases and eight recoveries were reported.

On 19 April, one new case and nineteen recoveries were reported. On 20 April, four new cases and eight recoveries were reported.

On 21 April, twelve new cases and twenty four recoveries were reported. A possibility of a second wave was mentioned. On 22 April, one new case and fifteen recoveries were reported.

On 23 April, one new case and thirty-nine recoveries were reported. On 24 April, two new cases and nineteen recoveries were reported. On 25 April, one new case and twenty-six recoveries were reported and a fourth patient has died due to COVID, a year-old woman.

On 26 April, no new cases and thirty-three recoveries were reported. On 27 April, two new cases and four recoveries were reported. On 28 April, eight new cases and seventeen recoveries were reported.

On 29 April, five new cases and thirty-six recoveries were reported. On 30 April, two new cases and twelve recoveries were reported.

On May Day , Charmaine Gauci reported that two new cases and sixteen recoveries were reported. During the joint press conference, Robert Abela and Chris Fearne announced the relaxing of measures, mainly the re-opening of non-essential retail outlets, albeit with social distancing rules, as well as travel between Malta and Gozo.

Certain hospital services that were sidelined for focus on the pandemic would resume. On May 2, one new case and twelve recoveries were reported.

On May 3, nine new cases and thirteen recoveries were reported from 1, within the last 24 hours. Total tests was 35, []. On May 4, three new cases and seven recoveries were reported.

On May 5, two new cases and four recoveries were reported, from and 1, swab tests. The two new cases include a fifth victim that died due to COVID, an year-old man who died overnight.

On May 6, two new cases and four recoveries were reported. On May 7, two new cases and six recoveries were reported. Total tests for the previous 24 hours were 1, On May 8, three new cases and six recoveries were reported.

On May 9, one new case and eight recoveries were reported. On May 10, six new cases and six recoveries were reported. On May 11, seven new cases and one recovery were reported.

The new cases included a year-old mother who showed symptoms on the 9 May and her two-year-old daughter who showed symptoms on May 8. A cluster of three people related to the three cases identified on Sunday.

Two, aged 47 and 24 are both healthcare workers who work in the same ward. The third is a year-old woman who has not displayed any symptoms.

A year-old woman was swabbed with her partner. He did not test positive. A yer-old healthcare worker at Karin Grech, who was identified through random testing.

She did not show any symptoms. On May 12, three new cases were reported. On May 13, two new cases and two recoveries were reported and a sixth patient has died due to COVID, a year-old man who is a doctor.

On May 14, fourteen new cases and seven recoveries were reported. On May 15, ten new cases and five recoveries were reported.

On May 16, fourteen new cases and two recoveries were reported. On May 17, seven new cases and four recoveries were reported.

On May 18, five new cases and two recoveries were reported. On May 19, eleven new cases and four recoveries were reported. On May 20, fifteen new cases and five recoveries were reported.

Malta has now active cases. On May 21, fifteen new cases and three recoveries were reported. On May 22, one new case and one recovery were reported.

Malta remains at active cases. On May 23, nine new cases and four recoveries were reported. On May 24, one new case and three recoveries were reported.

On May 25, one new case and nine recoveries were reported. On May 26, no new cases and no recoveries were reported. He was a year-old man who was diagnosed on May 17 and was receiving treatment at Karin Grech Hospital.

He had serious underlying medical conditions. This comes exactly two weeks after the 6th coronavirus death has been reported. Malta has now active cases, swab tests were carried out, a total of from the beginning of the pandemic.

On May 28, four new cases and ten recoveries were reported. On May 29, no new cases and thirteen recoveries were reported and 2 patients had died due to COVID, a year-old man and a year-old man who both had various chronic conditions, bringing the total of deaths to 9.

A total of swab tests were carrier out, bringing the number of total tests since the start of the pandemic to On May 30, two new cases and eleven recoveries were reported.

Malta remains at 84 active cases. On May 31, no new cases and nine recoveries were reported. Malta has now 75 active cases. On June 1, one new case and three recoveries were reported.

Malta remains at 73 active cases. On June 2, one new case and seventeen recoveries were reported. Malta has now 57 active cases.

On June 3, two new cases and eight recoveries were reported. Malta has now 51 active cases. On June 4, no new cases and fourteen recoveries were reported.

Malta has now 37 active cases. On June 5, three new cases and seven recoveries were reported. Malta has now 33 active cases.

On June 6, two new cases and thirteen recoveries were reported. Malta has now 22 active cases.

On June 7, two new cases were reported. Malta has now 24 active cases. On June 8, one new case was reported. Malta has now 25 active cases.

On June 9, two new cases and one recovery were reported. Malta has now 26 active cases. On June 10, three new cases were reported.

Malta has now 29 active cases. On June 11, five new cases and three recoveries were reported. Malta has now 31 active cases. Also, All cases reported today form part of the same cluster of thirteen cases.

Malta has now 36 active cases. On June 13, one new case and one recovery were reported, However the new case was isolated. All the tests carried out in relation to contact tracing of yesterday's cases were negative.

Malta still remains 36 active cases. On June 14, three new cases and two recoveries were reported. Also, All 3 cases reported today form part of a previous cluster which is now seventeen cases.

On June 15, one new case was reported which is sporadic. Malta has now 38 active cases. On June 16, six new cases and five recoveries were reported.

Two of the cases reported today form part of a cluster while the other four are sporadic cases. Malta has now 39 active cases.

On June 17, six new cases and two recoveries were reported. One of the cases reported today is part of a formed cluster which has reached 19 cases while the other five are sporadic cases, four of which are symptomatic.

Malta has now 43 active cases. On June 18, one new case was reported which is sporadic and symptomatic. Malta has now 44 active cases. On June 19, no new cases and three recoveries were reported.

Malta remains at 41 active cases. On June 20, one new case and three recoveries were reported. Die Fertilitätsrate Maltas lag bei 1, Dies lässt sich ebenfalls an der von einer Glockenform zur Urnenform tendierenden Bevölkerungspyramide erkennen.

Eine Glockenform zeichnet eine stagnierende, gleichbleibende Bevölkerung aus. Bei einer Urnenform schrumpft die Bevölkerung dadurch, dass es immer weniger Kinder gibt.

Bei einem eigenmächtigen Schwangerschaftsabbruch drohen Frauen Gefängnisstrafen zwischen 18 Monaten und drei Jahren. In der Praxis wird jedoch nicht jeder Fall verfolgt.

Im Jahr sind 3. Mai in einer Volksabstimmung für ein Scheidungsrecht stimmten, [54] das dann mit einem Gesetz mit Wirkung zum 1.

Oktober eingeführt wurde. Die überwiegende Mehrheit der maltesischen Bevölkerung 93,9 Prozent im Jahr [56] ist römisch-katholisch ; daneben gibt es einige Protestanten darunter Baptisten , orthodoxe Christen , Juden und Muslime.

Die katholische Kirche übt seit dem Mittelalter starken Einfluss auf die Politik und das gesellschaftliche Leben Maltas aus. Die katholischen Gemeinden gehören zu den Bistümern Malta und Gozo.

Der Katholizismus ist in der Verfassung Maltas als Staatsreligion verankert und wird von der Mehrheit der Bevölkerung praktiziert. Doch entspricht die in der Erzählung enthaltene Beschreibung Melites nicht der geografischen und topografischen Beschaffenheit Maltas.

Die arabische Eroberung im Jahr siehe Geschichte Maltas führte neben der Einführung der arabischen Sprache , aus der das Maltesische hervorging, zur Ansiedlung von Muslimen und wahrscheinlich auch zur Konversion vieler einheimischer Christen zum Islam.

Im Hochmittelalter wurde die muslimische Bevölkerung Maltas vollkommen christianisiert, sodass die islamische Gemeinde im Wesentlichen aus auf Malta lebenden Libyern besteht, die eine in den er Jahren in Valletta errichtete Moschee betreiben.

Die Wurzeln des Judentums auf Malta reichen mindestens bis in das 3. Jahrhundert zurück, als die Insel zum Römischen Reich gehörte.

Auf der Insel Comino lebte Ende des Jahrhunderts der bedeutende jüdische Mystiker Abraham Abulafia. Obwohl Malta bis zur staatlichen Unabhängigkeit im Jahr stets unter Fremdherrschaft stand, haben die Malteser ihre eigene, aus dem mittelalterlichen Arabisch hervorgegangene Sprache bewahrt.

Maltesisch zählt zu den semitischen Sprachen und hat sich aus einem arabischen Dialekt entwickelt. Maltesisch ist in der Regel die Muttersprache der Malteser; Englisch und Italienisch sind Zweitsprachen , die dem öffentlichen Leben vorbehalten sind.

Italienisch zunächst in seiner sizilianischen Ausprägung wurde nach der Übergabe Maltas durch die Araber an Sizilien im Jahrhundert vom nunmehr einwandernden christlichen Landadel als Bildungssprache verwendet und spielte auch als Kirchensprache eine Rolle.

Französisch diente der Kommunikation der örtlichen Händler und Handwerker mit dem Johanniterorden von bis zum Ende der Herrschaft des Ordens über Malta.

Infolge der britischen Kolonialzeit im Jahrhundert beherrschen fast alle Malteser das Englische, das im Bildungswesen mit dem Maltesischen gleichberechtigt ist oder, wie an einzelnen Privatschulen und der Universität, im Unterricht sogar vorherrscht.

Kenntnisse des Italienischen sind aufgrund der geographischen Nähe, der traditionell engen Wirtschaftsbeziehungen zu Süditalien und nicht zuletzt der Beliebtheit italienischer Fernsehprogramme weiterhin verbreitet; Italienisch wird in den Schulen von rund der Hälfte der Schüler als dritte Sprache gewählt.

Erst wurde Maltesisch von den Briten neben Englisch zur offiziellen Sprache erhoben, um das Italienische zurückzudrängen und einer möglichen Einflussnahme des faschistischen Regimes Italiens auf die lokale Bevölkerung vorzubeugen.

Nur circa ein Prozent der Schüler lernt auch Arabisch. Die Republik Malta verfügt über ein Einkammerparlament , das Repräsentantenhaus , das aus mindestens 65 Abgeordneten besteht.

Staatspräsident ist seit April George Vella , der der sozialdemokratischen Partit Laburista angehört. Regierungschef ist Robert Abela von derselben Partei.

Die maltesische Regierung wird für eine Legislaturperiode von fünf Jahren gewählt. Dies wird durch eine einfache Wahlmehrheit besiegelt.

Malta hat eine Zentralverwaltung und 68 Gemeindeverwaltungen , die ebenfalls alle fünf Jahre gewählt werden. Die Parteibindung der meisten Malteser ist langfristig, die Zahl der Wechselwähler entsprechend gering.

Dies erschwert es neuen Parteien, ins Parlament einzuziehen. Die langfristige Parteibindung wird zusätzlich durch das maltesische Verhältniswahlrecht nach dem Verfahren der übertragbaren Einzelstimmgebung in Mehrmandatswahlkreisen mit je fünf Mandaten begünstigt.

Platz, mit 55 von maximal Punkten. Die Staatsregierung ist in folgende Ministerien gegliedert: [67]. In dieser teilt die Regierung mit, dass der Schutz der Natur, insbesondere der Biodiversität , einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bildet.

Diese und ökologisch abhängige Ökosysteme sollen besonders geschützt werden. Ein Zeitfenster für die Umsetzung wurde jedoch nicht genannt. Beispielsweise werden nachhaltige Energien unterstützt; bereits 68 Prozent des für das Ministerium benötigten Stroms wird aus Solarenergie bezogen.

Zudem wird auf die Verwendung von Elektroautos unterstützt, indem auf der Insel Gozo bereits 15 Ladestationen errichtet wurden. Malta stellte am Der Einfluss Italiens im Rat wurde jedoch aufgrund der politischen Umbrüche im Zuge der Mani pulite ab stark geschwächt.

Die von der Kommission veröffentlichte Opinion on Malta's Application wurde zwar von der maltesischen Regierung als durchaus positiv für Malta wahrgenommen, doch nannte sie auch einige politische, wirtschaftliche und institutionelle Probleme, die Maltas Beitritt für die Union hätte.

Einige dieser Probleme waren beispielsweise Maltas politische Neutralität oder die nötige, gründliche Überarbeitung des marktregulierenden Systems.

Trotz der überwiegend positiven Bewertung Maltas beschloss der Europäische Rat , die Entscheidung über den möglichen Beitritt bis zur geplanten Regierungskonferenz der Mitgliedstaaten zu verschieben.

Dieser war Malta nur ein Jahr zuvor beigetreten um der EU zu signalisieren, dass sie in der Lage sei, ihre Neutralität zu bewahren und trotzdem eine Partnerschaft mit einer militärischen Organisation einzugehen.

Statt einer Mitgliedschaft in der Europäischen Union ersuchte die neue Regierung eine Partnerschaft, welche die Europäische Kommission jedoch ablehnte.

Doch nicht nur Malta verzeichnete einige Veränderungen, auch die Europäische Union hatte sich in der Zwischenzeit weiterentwickelt.

Auch die Standards, die für den Beitritt erfüllt sein mussten, hatten sich geändert. Hierbei wurde überprüft und evaluiert, wie kompetent sie dabei waren, das EU-Recht in ihr eigenes zu implementieren.

Nach der Wiederherstellung der Bewerbung ersuchte Malta die Kommission um eine Aktualisierung der veröffentlichten Opinion.

Wichtigster Bestandteil dieses Reports war die Empfehlung, den Screening-Prozess von Malta zu starten, damit die eigentlichen Verhandlungen um den Beitritt beginnen konnten.

Nachdem dieser Prozess im Zeitraum Mai bis Januar stattgefunden hatte, konnten im Februar die Verhandlungen aufgenommen werden.

Im September des gleichen Jahres veröffentlichte die maltesische Regierung ihre erste Version des National Programme of Adaption of the Acquis, welches als Richtlinie zur Überprüfung des legislativen und administrativen Systems diente.

Malta wurde nach der Entscheidung auf dem EU -Gipfeltreffen am Mai mit acht mittel- und osteuropäischen Staaten sowie Zypern in die Europäische Union aufgenommen.

Trotzdem konnte Malta seinen Neutralitätsstatus, der seit in der Verfassung festgelegt ist, erhalten, da er auch im Beitrittsvertrag festgehalten wurde.

Doch vor der Aufnahme führten die Malteser am 8. März ein Referendum durch. Die Wahlbeteiligung bei den Malta hat Luxemburg als kleinstes EU-Land abgelöst.

In das Europäische Parlament kann Malta sechs Abgeordnete entsenden, die je nach dem Landeswahlergebnis aus der Regierungs- und der Oppositionspartei kommen.

Die Vorbereitung auf diese anspruchsvolle Aufgabe erfolgte über ein gemeinsames Arbeitsprogramm in einer Trio-Präsidentschaft mit den Niederlanden und der Slowakei, die den Vorsitz führten.

Kritisiert wird von den Abgeordneten der anderen EU-Staaten vor allen Dingen der Verkauf der maltesischen Staatsbürgerschaft an wohlhabende Ausländer und damit automatisch auch der freie Zugang zum übrigen Schengen-Raum.

Gemeinsam mit Zypern, das ein ähnliches Geschäft betreibt, war es bis zum Zeitpunkt des Berichts etwa Personen ermöglicht worden, sich über gekaufte Staatsbürgerschaften legal Zugang zur Europäischen Union zu verschaffen.

Maltas Regierung gehe zudem nur unzureichend gegen Geldwäsche vor, darunter auch solche Mittel, die potentielle Kriminelle ins Land bringen.

Auch zählt Malta zu den Staaten der EU, die bei der Steuervermeidung helfen und gelegentlich als Steueroase bezeichnet werden. Die Einreise nach Malta ist mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis möglich.

Kinderausweise sofern sie mit einem Foto versehen sind werden anerkannt. Vorläufige Reisepässe und Personalausweise werden nicht immer akzeptiert.

Der Eintrag eines Kindes in den Reisepass eines Elternteils ist seit für die Einreise nicht mehr gültig. Malta ist seit dem Ausländer, die über ein Schengenvisum bzw.

Im Jahr lebten in Malta etwa Die meisten dieser Flüchtlinge haben nicht den Status von Asyl-Berechtigten, sondern werden aus humanitären Gründen Bürgerkrieg u.

Wegen der Weigerung, Schiffen mit aus Seenot geretteten Flüchtlingen die Einfahrt in seine Häfen zu gestatten sowie wegen der Lebensbedingungen in den vom maltesischen Militär verwalteten [76] Internierungslagern , in denen Asylbewerber teilweise bis zu 18 Monate festgehalten werden, sieht sich Malta zunehmend der Kritik von Menschenrechtsorganisationen und des Europäischen Parlaments [76] ausgesetzt Stand um Durch Maltas Mitgliedschaft im Commonwealth of Nations , dem Staatenbund ehemaliger zumeist britischer Kolonien , haben Malteser in manchen dieser Länder, was Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen anbelangt, einen privilegierten Status im Vergleich zu anderen EU-Bürgern.

Daneben existiert der Maritime Squadron, der den Schutz der territorialen Gewässer zur Aufgabe hat und sieben Patrouillenboote betreibt. Seit dem März besteht ein Vertrag mit Italien, der den Schutz der maltesischen Neutralität garantiert.

Zu diesem Zweck gibt es in Pembroke auf Malta ein italienisches Truppenkontingent. Malta unterhält mit mehr als Ländern diplomatische Beziehungen und tauscht Botschafter aus.

Deutschland und Malta haben konkrete Beziehungen vereinbart, kurz nach der Unabhängigkeit Maltas. Die Verfassung ist die höchste staatliche Rechtsquelle.

Die Gesetzgebungsbefugnis kann aber auch anderen Stellen übertragen werden, beispielsweise Ministerien, Behörden oder Körperschaften des öffentlichen Rechts.

Alle Gesetze werden in der Regierungszeitung veröffentlicht. Das in den verschiedenen Rechtsakten festgeschriebene Recht wird von den Mitgliedern der Gerichte ausgelegt.

In den Gemeinden und Städten praktizieren rund Privatanwälte. In Valletta befindet sich der Hauptsitz der Gefängnis- und Bewährungsverwaltung Prison and Probation Administration Headquarters , in welcher alle aktuellen Gerichtsurteile gesammelt und aufbereitet bzw.

Er untersteht dem Ministerium für Innere Angelegenheiten. Seit wird Malta in 68 Gemeinden gegliedert:. Die Gemeinden werden für statistische Zwecke zu sechs Distrikten zusammengefasst und diese wiederum zu drei Regionen.

Daneben gibt es kleine Branchen-Gewerkschaften. Bis bestand in Malta keine Schulpflicht. Diese wurde erst nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges für Grundschulen eingeführt.

Lebensjahres vorgeschrieben. Staatliche Schulen sind gebührenfrei , es existieren jedoch parallel auch kirchliche Bildungseinrichtungen und Privatschulen, wie das St.

Die Hochschulausbildung wird dabei weitgehend staatlich finanziert, der Anteil der öffentlichen Ausgaben liegt bei ca.

Malta belegte damit nach Belgien, Frankreich und Italien zusammen mit den Niederlanden den vierten Platz innerhalb der Europäischen Union.

Das mehrstufige maltesische Schulsystem untersteht dem Bildungsministerium. Mit diesen Klausuren endet die offizielle Schulpflicht, die Schüler können allerdings entscheiden, ob sie ihre schulische Ausbildung noch ausbauen und intensivieren wollen.

Am Ende der Oberstufe steht das Examen zur Hochschulreife. Abhängig von dessen Ergebnis erhalten die Absolventen entweder ihr Abschlusszeugnis oder eine Aufnahmebescheinigung der Universität Malta in Msida , der höchsten Bildungseinrichtung auf dem Archipel.

Dabei wird berücksichtigt, dass Maltesisch die Muttersprache ist, die in der Regel alle Schüler sprechen, während Englisch wie eine Fremdsprache hinzugelernt werden muss.

Beide Sprachen sind Pflichtfächer für die Schüler und werden gleichberechtigt behandelt. Die Studenten kommunizieren mit ihren Dozenten jedoch auch auf Maltesisch.

In der Sekundarschule wählen die Schüler eine weitere Sprache. Ferner angeboten werden Deutsch , Russisch , Spanisch und Arabisch.

Das mitte-rechts orientierte Blatt erscheint seit [93] und ist somit die traditionsreichste Zeitung des Landes und hat mit einer Auflage von Bis erschien The Times of Malta als wöchentliche Auflage, danach täglich.

Eine weitere wichtige Tageszeitung ist The Malta Independent. Seit wird jeweils mittwochs und sonntags die liberale Malta Today im Tabloid-Format publiziert.

Die auflagenstärkste Boulevardzeitung ist The People. Der Zweisprachigkeit Maltas ist es geschuldet, dass etwa die Hälfte der Zeitungen auf Englisch und die Hälfte auf Maltesisch erscheint.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche maltesischsprachige Wochenblätter und Partei-, Kirchen- und Gewerkschaftszeitungen. Die Zeitungen finanzieren sich vorwiegend aus Anzeigen und Subventionen.

Hörfunk und Fernsehen sind die wichtigsten Informationsquellen der Bevölkerung Maltas. Letzteres ist mit einem geringen Wortanteil und modernen Musikprogrammen besonders bei der jungen Bevölkerung, aber auch bei ausländischen Touristen beliebt.

Insgesamt existieren 14 landesweite Radioprogramme sowie 19 Regionalsender auf Malta und elf Regionalsender auf Gozo. Von bis betrieb die Deutsche Welle die Relaisstation Cyclops.

Die Mehrzahl der Sender ist staatlich finanziert. One Television, produziert von der One Productions Ltd. Die Smash Communications Ltd.

Smash Television ist hingegen ein privates Unternehmen. Die staatliche Broadcasting Authority überwacht alle Fernsehstationen und stellt neben der Einhaltung von Legalitäts- und Lizenzverpflichtungen auch die Einhaltung des Objektivitätsprinzips in der politischen Berichterstattung sicher.

Ferner prüft sie die lokalen Sender dahingehend, dass sie sowohl öffentliche, private wie auch kommunale Sendungen ausstrahlen und so ein weitgespanntes, vielfältiges Programm anbieten, das alle Interessen abdeckt.

Der Empfang der Fernsehprogramme ist sowohl über Kabel als auch terrestrisch möglich. Im Februar nutzten Ein noch kleiner, aber stetig steigender Prozentsatz der Bevölkerung verwendet Parabolantennen , um auch andere europäische Fernsehprogramme, wie die britische BBC oder die italienische RAI zu empfangen.

Sie war für ihre investigative Arbeit bekannt. Maltas Wirtschaft gestaltet sich im Vergleich zu den anderen im Jahr der EU neu beigetretenen Mitgliedstaaten relativ positiv.

Die zwei traditionellen Wirtschaftszweige sind Landwirtschaft und Fischerei. Dabei wird die Landwirtschaft hauptsächlich auf Gozo betrieben.

Seit hat sich die Zahl der Touristen etwa verzehnfacht, es sind über eine Million Touristen jährlich, die vor allem die Strände, die historischen Städte und die Felsenlandschaft besuchen, dazu kommen noch einmal etwa eine Million von Kreuzfahrttouristen.

Dieser Bereich des Tourismus wird staatlich beaufsichtigt und gefördert. Die Bekleidungs- und Textilindustrie sind weitere wichtige Wirtschaftszweige.

Das Land besitzt Kalksteinvorkommen, die bedeutsam für Maltas Baubranche sind. Europäische Unternehmen werden seit den er Jahren mit Steuervorteilen gelockt.

So produzieren etwa 55 deutsche Unternehmen für den Export, unter anderem Playmobil und Lloyd-Schuhe. Die Höchstspannungsebene hat kV und weist — nur — 87 km Erdkabel auf.

Auf der nächsten Spannungsebene 33 kV gibt es — auch — 13 km Unterseekabel. Das Kabel weist 3 Kupferleiter auf und enthält 2 Faseroptikbündel mit je 36 Leitungen.

Der Staatshaushalt umfasste Ausgaben von umgerechnet 3,4 Mrd. US-Dollar gegenüber jeweils geschätzt. Insgesamt 15 Prozent der Beschäftigten arbeiten in der Industrie.

Die deutsche Firma Playmobil befindet sich seit auf der Insel und gehört zu den wichtigsten Investoren in der verarbeitenden Industrie.

Im Wesentlichen besteht der Maschinenbau aus einigen kleinen Produktionsbetrieben, die vor allem Komponenten für Maschinen und Ausrüstung für den Export herstellen.

Die Herstellung von Elektrotechnik gehört zu den wichtigsten Industriezweigen auf Malta. Er ist der wichtigste private Arbeitgeber und hat einen hohen Anteil am maltesischen Export.

Dieses aus Dubai finanzierte Projekt soll die Attraktivität Maltas als Industriestandort weiter erhöhen und neue Impulse verleihen.

Rund Mitarbeiter sind beschäftigt, die alle von der Lufthansa ausgebildet worden sind. Die maritime Industrie wird repräsentiert durch den Malta Freeport, der aufgrund der zunehmenden Privatisierung zu der Top-Liga der Umschlagsplätze gehört.

Mit seiner zentralen Lage am Mittelmeer ist Malta ein wichtiges Lager- und Distributionszentrum, das von Logistikunternehmen dank seiner Vorteile der Lieferkette und Effizienz, sowie der geographischen Nähe zu den afrikanischen und europäischen Märkten genutzt wird.

Der Markt der Kfz -Industrie ist durch die geringe Einwohnerzahl beschränkt. Das Land hat sich als Testmarkt positioniert.

Das Netz von Ladestationen für Elektroautos wird ausgebaut, seit subventioniert die Regierung den Kauf von Elektroautos. Die nachhaltige Mobilität trägt zudem in dicht besiedelten Gebieten dazu bei, die Lärmbelästigung und Luftverschmutzung zu reduzieren.

Ein kleinerer Industriezweig auf Malta, der in den letzten Jahren besonders durch Maltas Patentgesetze sowie Steuervergünstigungen gewachsen ist, ist die chemische Industrie.

Die Bauwirtschaft hat in Malta eine geringe Beachtung. So werden neue Luxushotels errichtet und das Potential für Renovierungen und Modernisierungen von Altbauten und historischen Gebäuden besteht.

Vorteile Maltas sind für ausländische Unternehmer die angemessenen Lohnkosten, die Unterstützung beim Erwerb bzw. Bau von Fabrikgebäuden, sowie die gute Zusammenarbeit mit den lokalen Zulieferern.

Daher ist die Insel vor allem für Klein- und Mittelunternehmen interessant da es zu einem Steuervorteile und gezielte Anreize für Mittelständler und zum anderen Kredit und Investitionsprogramme gibt.

Alle Waren, die in Malta produziert werden, werden exportiert. Durch eine sog. Dabei werden durch spezielle Vorgehensweisen die Gewinne in Form von Dividenden oder Boni an die Aktionäre ausgezahlt und im späteren Verlauf die gezahlten Steuern durch die maltesische Regierung dem Unternehmen erstattet.

Zu erwähnen bleibt, dass es weitere Möglichkeiten gibt die Steuerzahlungen zu reduzieren, teilweise werden effektiv keine Steuern gezahlt und der Steuersatz liegt demnach bei Null Prozent.

Zu den populärsten Verfahren gehören die sog. Malta ist ein wichtiger Bestandteil des internationalen Tourismus und im Sommer eine der Hauptdestinationen für europäische Touristen im Mittelmeerraum.

Für Maltas Wirtschaft ist der Tourismus ein entscheidender Zweig. Die hohe Auslastung kommt dadurch zustande, dass die Tourismuspolitik Maltas Alternativen zum bestehenden Tourismusangebot im Mittelmeerraum schafft.

Neben Badeurlaubern kommen viele Kultur- und Stadttouristen auf die Insel, wodurch Malta eine schwächere Saisonalität als andere Mittelmeerinseln aufweist.

Von November bis Februar sinken die Besucherzahlen nie unter In der Hauptsaison kommen überwiegend Bade- und Strandurlauber, während in den Wintermonaten wetterunabhängige Tourismusformen, wie Kultur- und Bildungstourismus zum Tragen kommen.

Pauschalreisen nach Malta sind in der Regel teurer als vergleichbare Reisen nach Spanien oder Griechenland, daher gibt es auf Malta nicht viele gering verdienende Touristen.

Etwa sieben Kilometer südlich von Valletta liegt der internationale Flughafen Luqa. Durch die zentrale Lage kann von jedem Punkt Maltas der Flughafen innerhalb von 30—40 Minuten erreicht werden.

Auf Comino gibt es nur ein einziges Hotel der Mittelklasse. Auch auf Gozo gibt es nur einige kleinere Hotelanlagen, Restaurants oder Gaststätten. Hier verteilen sich die wenigen Betriebe über die ganze Insel.

Gozo steht für das traditionelle ländliche Malta und wird deshalb und aufgrund der hohen Lebensqualität von den Einwohnern und der Regierung vor allem zu einem Ziel für sanften Tourismus entwickelt.

Malta hat keine besondere historische Tradition im europäischen Tourismus. Überlegungen, den organisierten Tourismus zu fördern, begannen erst in den er Jahren.

Zu der Zeit war Malta von den Briten besetzt, somit kümmerte sich die koloniale Verwaltung um die Vorhaben, die den Tourismus betrafen.

Unter anderem wurden St. Bis stiegen die Besucherzahlen auf Aufgrund zunehmender Konkurrenz im südlichen Mittelmeer, z. Es wurden offizielle Tourismuszonen festgelegt, Strandhotels gebaut, Öffnungszeiten von Museen liberalisiert und die touristische Infrastruktur wurde dem europäischen Niveau angeglichen.

Über Das führte dazu, dass sich auf die Steigerung der Qualität im Hotelsektor konzentriert wurde, wodurch Ende der er Jahre eine Stabilisierung im Tourismusmarkt erreicht werden konnte.

Die Besucherzahlen stiegen bis auf fast Der Anteil der britischen Touristen nahm auf ca. Die Abhängigkeit vom britischen Markt wurde also gemindert, aber nicht vollständig beseitigt.

Während der er Jahre hat sich Malta zu einer sehr bedeutenden Tourismusdestination entwickelt.

Ökotourismus ist eine verantwortungsvolle Form des Reisens in naturnahe Gebiete, die zum Schutz der Umwelt und zum Wohlergehen der ansässigen Bevölkerung beiträgt.

Das Ministerium für Tourismus versucht seitdem den Tourismus zu fördern, ohne dadurch Gefahren für die Umwelt entstehen zu lassen.

Die Kriterien, die Tourismusbetriebe für dieses Zertifikat erfüllen müssen, sind die Einführung besserer Abfallsysteme, die Reduktion von Energie und Wasserverbrauch, bessere Luftqualität und das Vorhandensein von Grünflächen.

Andererseits hat der Tourismus auch positiven Einfluss auf die Umwelt Maltas, da in Tourismusregionen verstärkt auf das Müllproblem geachtet wird.

Insgesamt ist Malta sehr stark abhängig von den vielen Massentouristen und Ökotourismus ist auf der Hauptinsel kaum verbreitet.

Gozo besitzt nur Die Regierungsorganisation EcoGozo versucht den Aspekt der Nachhaltigkeit in alle Lebensbereiche auf Gozo zu etablieren und es wird ein Image geschaffen, dass verstärkt auf den ökologischen Aspekt abzielt.

Auf Gozo können beispielsweise die Xwejni Salt Pants besichtigt werden, wo Salz direkt aus dem Meerwasser gewonnen wird.

Auf Gozo ist also Potenzial für die Etablierung des Ökotourismus gegeben, während Malta aufgrund der langen touristischen Tradition sehr stark auf Massentouristen ausgelegt ist.

Die Landwirtschaft stellt trotz volkswirtschaftlich geringer Rolle einen wichtigen Wirtschaftszweig auf Malta dar.

Im Jahr lag der Anteil noch bei 2,89 Prozent. Aufgrund des geringen Niederschlages werden die meisten landwirtschaftlichen Flächen nur während der Regenmonate im Winter bewirtschaftet.

Die Zunahme der Betriebe hat zwei Faktoren als Ursache. Zum einen gab es eine systematische Aktualisierung der Register, bei der alle maltesischen Farmen geprüft wurden und zum anderen wird das Land bei der Vererbung geteilt.

Dabei ist feststellbar, dass sich in fast allen anderen EU-Mitgliedsstaaten eine entgegengesetzte Tendenz abzeichnet. Schweine, Rinder und Geflügel sind die wichtigsten Nutztiere auf Malta.

Sie machen zusammen 92 Prozent des Bestandes aus. Im Zeitraum von bis sank der Viehbestand um 12,3 Prozent, auch die Anzahl der Betriebe mit Viehhaltung nahm ab.

Der Fischfang auf Malta ist eine alte Tradition, besitzt jedoch nur eine geringe Bedeutung, da die Fischvorkommen nicht besonders ausgeprägt sind.

Der Grund dafür sind fehlende Flüsse, welche normalerweise die Küsten mit wichtigen Nährstoffen wie Plankton versorgen würden.

Auf den maltesischen Inseln sind im Verhältnis zu anderen Ländern nur wenige Rohstoffe zu finden. In den Hoheitsgewässern Maltas gibt es einige Erdgas - und Erdöl -Lagerstätten, welche aber nur zu einem geringen Teil ausgeschöpft werden.

Eine effektivere Förderung mit mehr Potenzial wurde in den er Jahren entwickelt. Weitere nennenswerte Rohstoffe Maltas sind der Globigerinenkalk.

Dieser ist einer der wenigen natürlichen Rohstoffe des Inselstaates und wird hauptsächlich auf der Insel Gozo abgebaut. So werden wie bereits in früheren Jahren Geschäftshäuser, Wohngebäude oder Kirchen aus diesem Material errichtet, auch für das Anlegen von Bürgersteigen wird er eingesetzt.

Andere auf Malta vorkommende natürliche Rohstoffe sind Sedimente wie vor allem der blaue Ton und der obere Grünsand. Da die Menschen bereits zu neolithischer Zeit mit der Entwaldung Maltas begonnen hatten, gibt es kaum Wälder auf der Insel und somit auch kein Holz.

Aus diesem Grund wurden künstlich angelegte Waldflächen erschaffen, die jedoch im Wesentlichen als Erholungsgebiete dienen. Ein weiterer, eher untergeordneter Rohstoff Maltas ist das in Salzpfannen traditionell hergestellte Meersalz.

Malta ist dazu verpflichtet, die Einhaltung der in den verschiedenen Verträgen enthaltenen Vorschriften durch die unter seiner Flagge fahrenden Schiffe zu überwachen und zu kontrollieren.

Malta hat , wie die meisten Mittelmeerländer, das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen SRÜ unterzeichnet und ratifiziert, welches Grundsätze und Vorschriften für die Erhaltung und Bewirtschaftung der lebenden Ressourcen der hohen See enthält.

Zudem ist Malta im Jahr dem Fischereiabkommen SFS beigetreten, welches die Länder rechtlich bindend dazu verpflichtet, die Fischbestände zu erhalten und nachhaltig zu bewirtschaften sowie Streitigkeiten über die Hochseefischerei friedlich beizulegen.

Darüber hinaus gibt es auch Kraken und andere Tintenfische. In den Jahren bis erschien die maltesische Enzyklopädie Kullana Kulturali.

In der Hauptstadt stehen das Teatru Manoel , das St. Auf den beiden bewohnten Inseln gibt es entsprechend einer Zusammenstellung im Internet sechs Mulitplexkinos und einige Kinosäle in anderen Gebäuden.

Weitere bemerkenswerte Kirchengebäude sind die St. Aus kulturtouristischer Sicht zu beachten ist, dass viele Kirchengebäude verschlossen bzw. Daneben wurden sieben weitere Stätten nominiert , die bislang jedoch keine Berücksichtigung fanden, darunter die Militäranlagen und die alte Hauptstadt Mdina.

März wird der Tag der Freiheit gefeiert, am 1. Mai der Tag der Arbeit, am September der Tag der Unabhängigkeit und am Dezember der Tag der Republik.

Auch eine Landwirtschaftsmesse findet einmal jährlich statt. Darüber hinaus gibt es die folgenden Kulturveranstaltungen:.

Vor etwas mehr als Jahren war Maltas Filmindustrie hauptsächlich von seiner strategischen Position im Zentrum des Mittelmeers und seinem Status als Teil des Britischen Weltreichs beeinflusst.

Jahrhunderts bis hin zum Beirut der er Jahre. Für die Wirtschaft von Malta ist die Filmindustrie gleich aus zwei Perspektiven wichtig.

Zum einen ist die Filmindustrie ein wichtiger Teil für den schnell wachsenden Dienstleistungssektor, zum anderen trägt die Filmindustrie zum wichtigen Wirtschaftszweig des Tourismus bei.

So wird der Filmtourismus von Local Playern als Schlüssel-Untersektor anerkannt, um die lokale Entwicklung zu fördern und Malta als Tourismusziel zu bewerben.

Dabei ist jedoch zu beachten, dass erst 3,5 Prozent der Touristen angaben, unter anderem aufgrund der Sichtbarkeit im Fernsehen, Malta zu besuchen.

Der Umfang der Wirtschaftsleistung der Filmindustrie variiert hierbei je nach Auftragslage von Jahr zu Jahr teilweise stark.

So war ein Rekordjahr, es wurden mehr als Millionen Euro durch den Filmsektor in die maltesischen Wirtschaft investiert.

Die Bauweise der Boote soll auf die Phönizier zurückgehen; das Auge sollte der Überlieferung zufolge die Fischer vor Gefahren schützen.

Zusätzlich tragen die Boote zumeist die Namen christlicher Heiliger. Die farbenfrohen Boote sind ein beliebtes Fotomotiv für Touristen; daher wird ihr Unterhalt von der Regierung bezuschusst.

Sie werden aber von den Fischern als Arbeitsgerät genutzt. Einige moderne Ausflugsboote für Touristen sind im Stil dem traditionellen Luzzu nachempfunden.

Die maltesische Küche hat viel gemeinsam mit der italienischen und der griechischen Küche. Kinnie ist der Name einer auf Malta hergestellten Limonade, die unter anderem aus Bitterorangen und Kräutern, insbesondere Wermutkraut hergestellt wird.

Aufgrund der geographische Lage und den klimatischen Bedingungen werden auf Malta vermehrt Weine produziert. Darüber hinaus gibt es auch eine Vielzahl an verschiedenen Likören.

Dieses erstreckt sich vom Busverkehr über den Taxiverkehr bis hin zum Schiffs- und Flugverkehr. Zu Beginn des Seit den er Jahren besteht keine Schienenverkehrsinfrastruktur mehr in Malta.

Aufgrund der jahrelangen Zugehörigkeit zum Commonwealth herrscht Linksverkehr. Überholt wird rechts, dennoch gilt die Vorfahrtregelung rechts vor links.

Der öffentliche Nahverkehr mit Omnibussen wurde eingeführt. Die Busse auf Gozo waren traditionell grau.

Bis ca. Die Busse waren technisch meist veraltet, sehr viele stammten noch aus der Kolonialzeit, waren also gut 50 Jahre alt.

Wer aussteigen wollte, musste an einer Leine ziehen, die zu einer neben dem Fahrer montierten mechanischen Klingel führte.

Die Türen der Busse waren abmontiert oder blieben während der Fahrt offen. Der Fahrtwind ersetzte damit die Klimaanlage. Diese Busse galten bei den einen als Touristenattraktion, bei anderen höchstens als brauchbares Nahverkehrsmittel.

Nicht nur die Busse waren im jeweiligen Eigentum der Fahrer, auch fuhren die Fahrer ähnlich wie Taxibetreiber teilweise auf eigenes finanzielles Risiko.

Wer nicht über ein Abonnement verfügte, bezahlte bar beim Fahrer, Rückgeld war nicht immer verfügbar. Die Linien und Fahrten auf den jeweiligen Strecken wurden zwar den Fahrern zugeteilt, aber es existierte statt eines exakten Fahrplans lediglich eine ungefähre Intervallangabe, innerhalb derer die Busse verkehrten je nach Linie Takte zwischen zehn Minuten und mehreren Stunden.

Zu diesem Zweck wurde entsprechend dem kolonialen Erbe präzise Schlange gestanden. Die Promillegrenze beträgt in Malta 0,8. Ein erster Schritt erfolgte mit der Einführung eines neuen Farbsystems für die Omnibusse, bestehend aus einer warmen gelben Farbe und einem orangen Farbband.

Zwischen und den er Jahren gelang es, die Busse Schritt für Schritt zu verstaatlichen. Die Busfahrer nahmen Kredite für neue Busse auf, deren Kosten später teilweise von der Regierung übernommen wurden.

Zur Qualitätssteigerung fand eine Ausschreibung für neue Fahrzeuge statt, an der sich Bushersteller aus der Türkei, Polen, Griechenland und Mazedonien beteiligten.

Mit dieser Umstellung wurde auch das gesamte Nahverkehrssystem optimiert. Vom Besonders die maltesischen Busfahrer, in deren Eigentum sich die Busse befanden, bangten um ihre Existenz.

Dadurch erhielten die Busse Maltas nun eine türkise Lackierung nach der Unternehmensfarbgebung des neuen Eigentümers. Die gesamte Flotte erfüllte nun die EuroAbgasnorm , war behindertengerecht sowie mit Klimaanlagen und Überwachungskameras ausgestattet.

Von den insgesamt Bussen verfügten 10 Modelle über Hybridantrieb, 60 weitere waren bisher auf Malta unbekannte Gelenkbusse.

Der zentrale Omnibusbahnhof am Stadttor von Valletta das bei der Modernisierung abgerissen wurde wurde erneuert und neu beschildert.

Medienkampagnen machten zusätzlich auf das neue System aufmerksam. Auf der anderen Seite verschwand die maltesische Touristenattraktion des Busverkehrs, und viele Busfahrer verloren ihre Existenzgrundlage sofern sie nicht bei Arriva anheuern konnten.

Seit dem 1. Die Gründe für das Scheitern von Arriva waren vielschichtig: Die 60 Gelenkbusse waren auf Malta absolut unbrauchbar, da sie durch zahlreiche enge Gassen in den Städten nicht fahren konnten.

In einem Festungsgraben in Valletta abgestellt, warteten sie zuletzt auf ihren Verkauf angeblich in den Sudan. Auch kam es mehrere Male zu Bränden in Bussen, die für das warme Klima auf Malta nicht geeignet waren.

Mindestens drei Busse sind dabei komplett ohne Personenschaden ausgebrannt. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass dies Busse waren, die zuvor in London als ungeeignet ausgemustert worden waren.

Das Bus-System ist relativ einfach zu verstehen. Generell verkehren die Busse auf den maltesischen Inseln täglich zwischen Uhr und Uhr, wobei 80 verschiedene Linien diverse Ortschaften miteinander verbinden.

Ein Bus fährt immer in zwei Richtungen, in den meisten Fällen entweder von Valletta weg oder nach Valletta hinein. Im Allgemeinen wird zwischen diesen Routen unterschieden [] :.

Zudem verkehren in Malta charakteristische Doppeldecker-Sightseeing-Busse als touristische Attraktion.

Hierbei gibt es vier unterschiedliche Routen mit 44 Stopps.

Übersetzung für 'Malta' im kostenlosen Englisch-Deutsch Wörterbuch von LANGENSCHEIDT – mit Beispielen, Synonymen und Aussprache. Viele übersetzte Beispielsätze mit "Malta" – Deutsch-Englisch Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von Deutsch-Übersetzungen. Malta (Deutsch)Bearbeiten · Substantiv, n, ToponymBearbeiten · Singular · Plural · Nominativ, . Malta ausflüge auf Deutsch. Die maltesischen Inseln gehören die Hauptinseln von Malta, Gozo und Comino. Die Inseln liegen an der Kreuzung des Mittelmeers​. Übersetzung im Kontext von „malta“ in Englisch-Deutsch von Reverso Context: cyprus and malta, malta and cyprus, air malta, order of malta, the knights of. A Study of Crisis. September Malta Today. Zudem sättigt das Regenwasser nach Starkregenereignissen den Ton, der dadurch plastisch werden und Murenabgänge hervorrufen kann. Wm FreundschaftГџpiele PDF from the original on 4 March The islands were completely re-Christianised by International Journal for the Advancement of Counselling. On July 8, no new Montana Black.De and one recovery was reported. Gainesville: University Press of Florida.

Malta Deutsch Video

MALTA LIFESTYLE - (DEUTSCH) Malta Deutsch Beispiele können umgangssprachliche Wörter, die auf Beste Spielothek in Wutha finden Grundlage Ihrer Suchergebnis enthalten. Die engen, kurvenreichen Gassen, die auf die Zeiten der Araber zurückdatieren, führen zu den stattlichen Befestigungsmauern, die eine wunderbare Aussicht über die Insel bieten. Die Landwirtschaft stellt trotz volkswirtschaftlich geringer Rolle einen wichtigen Beste Spielothek in Velligsen finden auf Malta dar. Diese Busse galten bei den einen als Touristenattraktion, bei anderen höchstens als brauchbares Nahverkehrsmittel. Diese zumeist kleinen Rinnsale laufen in engen Itunes Guthaben 5 Euro, den Wiedszusammen, wo sie nicht so schnell wieder verdunsten. Zu den angegebenen Preisen gehören die Rückfahrt zum Hotel, professionelle lizenzierte Führer in verschiedenen Sprachen und Die Zukunft Der Menschheit zu den genannten Orten. Saber Interactive charakteristischste geographische Merkmal Maltas ist die Verschiedenheit seiner Küstenlinienwas sich besonders auf der Hauptinsel offenbart. Die Gemeinden werden für Xm Trading Erfahrungen Zwecke zu sechs Distrikten zusammengefasst und diese wiederum zu drei Regionen. Eine Einführung.

Malta Deutsch "malta" auf Deutsch

Rückfahrt von Sliema um 18Uhr. Zum einen gab es eine systematische Aktualisierung der Register, bei der alle maltesischen Farmen geprüft wurden und zum anderen wird das Land bei der Vererbung geteilt. Nach dem Auftauchen der Inseln neigte sich die Oberfläche Casino Sieger Hauptinsel auf Kakeguri des noch instabilen Sockels im Lauf mehrerer Jahrhunderte gen Nordosten, so dass die südwestliche Deutschland Poker angehoben wurde und sich die Steilkanten mit den Dingli Cliffs herausbildeten. Oktober eingeführt wurde. Dänisch Wörterbücher. Auch die Standards, die für den Beitritt erfüllt sein mussten, hatten sich geändert. Hier verteilen sich die wenigen Betriebe über die ganze Insel.

Gozo und Comino bilden zusammen die dritte Region und den sechsten Bezirk. Mit rund Eine eigenständige Entwicklung erfuhr sie ab unter der Herrschaft des souveränen Malteserordens.

Ab britische Kolonie , erlangte Malta am September die Unabhängigkeit. Mai trat das Land der Europäischen Union bei, deren kleinster Mitgliedsstaat es seither ist.

Bis ins Jahrhundert war Italienisch Gerichts- und Bildungssprache. Januar führte Malta den Euro ein. Vom 1. Januar bis zum Der maltesische Archipel liegt 81 Kilometer südlich der Küste Siziliens , Kilometer nördlich der libyschen Hafenstadt al-Chums , Kilometer nordöstlich von Lampedusa und ungefähr Kilometer südöstlich der tunesischen Halbinsel Cap Bon.

Es ist neben Zypern das einzige Land der Europäischen Union, das vollständig südlich des Breitengrads liegt. Das charakteristischste geographische Merkmal Maltas ist die Verschiedenheit seiner Küstenlinien , was sich besonders auf der Hauptinsel offenbart.

Die höchsten Erhebungen Gozos messen Meter. Nach starken Niederschlägen im Winter können sich einige ausgetrocknete Bachbetten zeitweise mit Regenwasser füllen.

Diese zumeist kleinen Rinnsale laufen in engen Felsentälern, den Wieds , zusammen, wo sie nicht so schnell wieder verdunsten.

Die geologische Geschichte Maltas begann am Ende des Tertiärs , als zwischen Südsizilien und Nordafrika eine Landbrücke bestand, die das frühe Mittelmeer in zwei Becken teilte.

Nachdem der steigende Meeresspiegel diese überflutet hatte, lagerten sich am Ort des heutigen Archipels im Paläozän vor rund 60 Millionen Jahren Sedimente aus Korallen- und Muschelkalk ab.

Während der Würmeiszeit bildete sich durch den sinkenden Wasserspiegel erneut die Landbrücke heraus, wurde aber mit dem Ende der Eiszeit vor gut Die maltesischen Inseln liegen in der Zone zwischen den eurasischen und afrikanischen tektonischen Platten, [5] [6] jedoch galt Malta jahrhundertelang als Insel Nordafrikas.

Nach dem Auftauchen der Inseln neigte sich die Oberfläche der Hauptinsel auf Grund des noch instabilen Sockels im Lauf mehrerer Jahrhunderte gen Nordosten, so dass die südwestliche Küste angehoben wurde und sich die Steilkanten mit den Dingli Cliffs herausbildeten.

Malta ist von mehreren tektonischen Verwerfungen durchzogen, die im globalen Vergleich zwar klein erscheinen, das geologische Relief der Inseln jedoch prägen.

Diese verläuft von Nordwesten nach Südosten und sorgte unter anderem für die Herausbildung des Plateaus auf der Malta vorgelagerten kleinen Insel Filfla.

Sedimente, die sich auf den maltesischen Inseln finden lassen, sind der blaue Ton, der Globigerinenkalk unterteilbar in oberen, mittleren und unteren sowie der obere Grünsand, eine Abteilung der Kreideformation.

Oberer Grünsand ist sehr tonig und sandig, reich an Chlorit , seine oberen Schichten sind kreideähnlich und können in chloristische Kreide übergehen.

Auf Gozo gibt es eine Mischung aus diesen unterschiedlichen Bodenbestandteilen, auf Malta dagegen ist die Grenze klarer gezogen.

Der Nordwesten wird von korallinem Kalkstein und Grünsand, der überwiegende andere Inselteil jedoch von Globigerinenkalk dominiert.

Dieses beige Naturmaterial stellt Maltas einzige natürliche Ressource dar und wird von der Bevölkerung intensiv abgebaut und genutzt.

Küstenerosion ist ein natürliches Phänomen, das weltweit an Meeren befindliche Staaten beeinflusst. Auf den Inseln lassen sich unterschiedliche durch Erosion entstandene Formationen finden.

Schutthalden an Land und im Wasser entstehen da, wo die Erosion des Blautons den oberen Korallenkalkstein untergräbt und so die typische Küstenlinie formt.

Das weltberühmte Azure Window auf Gozo, ein selbst durch Erosion entstandenes Felsentor , stürzte am 8. März während eines Sturms ein.

Zudem sättigt das Regenwasser nach Starkregenereignissen den Ton, der dadurch plastisch werden und Murenabgänge hervorrufen kann.

Die Küstenerosion auf Malta beschleunigt sich durch eine Verknüpfung aus natürlichen Prozessen und anthropogenen Einflüssen.

Zum Schutz der Küste wendet die Regierung Maltas dabei im Diese hat mit einem zuständigen Ministerium einen Vertrag zur Verwaltung einiger Küstengebiete geschlossen, die dem europaweiten Natura Netzwerk angehören und von der Naturschutzorganisation betreut werden.

Auf Malta herrscht subtropisches , trockenes Mittelmeerklima. Der Regen zieht zumeist kurz und heftig über das Land, wohingegen Dauerregen unüblich ist.

Wie für Insellagen typisch, sind die täglichen Temperaturunterschiede mit fünf bis zehn Grad Celsius zumeist sehr gering. Besonders in den Wochen ansteigender Temperaturen im März und April können kräftige, kalte Winde die gefühlte Temperatur negativ beeinflussen.

Die Wassertemperaturen im Mittelmeer um die Inseln variieren dem Klima entsprechend. Die tiefste jemals auf dem maltesischen Archipel registrierte und offiziell bestätigte Temperatur betrug am Nachweislich seit hat es auf den Inseln keine Schneedecke mehr gegeben; allerdings wurden im Februar , im Januar sowie am Januar leichte Schneeschauer beobachtet und notiert.

Alle maltesischen Inseln sind felsig. Der Süden und der Südwesten fallen steil zum Meer hin ab. Die Küste von Malta ist dort ungegliedert und unzugänglich.

Zwischen den zerrissenen Felsen gibt es malerische kleine Buchten. Die Küste senkt sich dort allmählich zum Meer und ist von Buchten eingeschnitten, die von Sandstränden umschlossen werden.

Berge und Flüsse gibt es auf Malta nicht. Bemerkenswert sind die zahlreichen Höhlen, die durch Erosion des Kalks entstanden sind. Dies ist umso bemerkenswerter, als Malta keine signifikanten Höhenunterschiede zeigt, wenig Vielfalt bezüglich der Standorte kennt und durch menschliche Einflüsse über Jahrtausende hinweg bereits stark umgeformt wurde.

Das Artenspektrum ist typisch mediterran, eng verwandt ist die Flora Maltas mit der Siziliens, weist aber zusätzlich starke nordafrikanische Einflüsse auf.

Bereits zu neolithischer Zeit begannen die Menschen den Wald der Inseln zum Bootsbau und zu anderen Zwecken abzuholzen, so dass die Inseln inzwischen waldlos sind.

Weitverbreitet sind Formationen gestörter Standorte. Weit verbreitet ist Nickender Sauerklee Oxalis pes-caprae.

Endemische Arten sind Cremnophyton lanfrancoi , Darniella melitensis , Euphorbia melitensis , Limonium melitense , Limonium zeraphae , Cheirolophus crassifolius , Jasonia bocconei , Helichrysum melitense , Hyoseris frutescens , Zannichellia melitensis , Allium lojaconoi , Allium melitense und Ophrys melitensis.

Seit dem Ende des Jahrhunderts rücken Naturschutzfragen allmählich ins Bewusstsein der maltesischen Öffentlichkeit, insbesondere durch den Beitritt zur Europäischen Union wurden im Rahmen des Natura -Programms erste Schutzgebiete ausgewiesen.

Dessen ungeachtet gelten einige maltesische Pflanzen als stark gefährdet oder vom Aussterben bedroht, die IUCN listet drei nur in Malta vorkommende Pflanzen unter ihren Top 50 Mediterranean Island Plants auf, die vom Aussterben bedroht sind, darunter neben Cremnophyton lanfrancoi und Helichrysum melitense auch die als Nationalpflanze des Inselstaates ausgerufene Cheirolophus crassifolius.

Der maltesische Nationalbaum, der Sandarakbaum , gilt ebenfalls als stark gefährdet. Der vor allem historisch bedeutsame Malteserschwamm hingegen, der auf dem Fungus Rock vorkommt, ist dort geschützt, da das Betreten des Fungus Rock nur zu wissenschaftlichen Zwecken erlaubt ist.

Als invasive Arten problematisch sind der aus Südafrika stammende und im Bisher nur in Malta problematisch ist die chilenische Aster squamatus , die seit den er Jahren zu einem der häufigsten Unkräuter der Insel wurde.

An den empfindlichen Küsten breiten sich die Essbare Mittagsblume , die Agave americana und die Opuntia ficus-indica aus. Die unterste fossilfreie Schicht hat ein angenommenes Alter von rund Sie stellt eine kompakte Knochenbrekzie dar.

Neben diesen wurden noch Reste verschiedener anderer Tierarten wie Bilche Leithie cartei , verschiedene Fledermäuse und eine reichhaltige Vogelfauna gefunden.

Insgesamt betrachtet gilt Maltas Fauna als relativ artenarm. Die häufig anzutreffende Blaumerle ist zudem der Nationalvogel des Inselstaates.

Die Vogeljagd gilt auf Malta als traditioneller Volkssport. Schätzungen der Gesamtzahl getöteter Vögel schwanken zwischen Die Tiere werden zumeist ausgestopft und als Trophäe verkauft oder — falls lebendig gefangen — auch illegal als Käfigvögel verkauft.

Die maltesische Regierung konnte jedoch einen Übergangskompromiss aushandeln. So wurde die Frühjahrsjagd auf Turteltauben und Wachteln beschränkt und der Fang von sieben Finkenarten noch bis erlaubt, um ein Zuchtsystem aufbauen zu können.

Die Vogelschützer protokollierten im Herbst nicht nur den Vogelzug, sondern auch die umfangreiche Jagd im Süden der Insel.

In den meisten Fällen handelte es sich um illegale Abschüsse von Greifvögeln. Unter diesen stand der in Mitteleuropa besonders seltene Wespenbussard an erster Stelle.

Januar leitete die Europäische Kommission vor dem Europäischen Gerichtshof ein Klageverfahren gegen Malta ein, in dessen Mittelpunkt die Beendigung der besonders schädlichen Frühjahrsjagd auf Wachteln und Turteltauben stand.

Nachdem zuerst Fortschritte bei der Eindämmung der Vogeljagd gemacht wurden, erlaubte die maltesische Regierung im Herbst erneut die Bejagung von sieben Finkenarten, Goldregenpfeifern und Singdrosseln mit riesigen Klappnetzen.

Das Komitee gegen den Vogelmord berichtete hierüber umfangreich und dokumentiert dieses Vergehen gegen geltendes EU-Recht genau. Der Naturschutz findet in Malta erst seit Anklang.

In jenem Jahr betrug die geschützte Fläche anhand der Gesamtfläche des Landes ca. Ungefähr ein Drittel des Landes kann in diese Kategorie eingeordnet werden.

Dieser Wert liegt unter dem europäischen Durchschnitt und beispielsweise unter dem der Niederlande. Die Natur wird primär durch das Bevölkerungswachstum, das suburbane Flächenwachstum und den Tourismus bedroht.

Diese Faktoren führen zum einen zu einer Verkleinerung der Habitate, zum anderen auch zu einer Fragmentierung der Landschaft.

Durch das gering vorhandene bzw. Durch die Bewässerung von Agrarflächen, welche über unterirdische Wasserentnahmen erfolgte, versalzte das Sickerwasser und der Grundwasserspiegel senkte sich.

Die Agrarwirtschaft hat den zweithöchsten Anteil am Wasserverbrauch in Malta. Den höchsten Verbrauch verzeichnen die maltesischen Haushalte aufgrund ihrer Dichte und des hohen Lebensstandards der Bevölkerung.

Es gibt aber nur ein Unternehmen, welches Trinkwasser nach verschiedenen Methoden produziert: [35]. Die Bereitstellung sauberen Trinkwassers und der nachhaltige Umgang mit der Ressource Wasser bleibt eine Schlüsselaufgabe für die maltesische Regierung — und zwar nicht nur im Sinne des Umweltschutzes, sondern auch aus ökonomischer Sicht.

Mit der Etablierung eines effektiven Wasserverteilungssystems und der permanenten Kontrolle möglicher Leckagen an der Kanalisation wird versucht, dem Problem entgegenzutreten.

Auf den Inseln finden sich steinzeitliche Tempelanlagen , die zwischen v. In der Bronzezeit gab es eine Neubesiedlung. Laut einer durchgeführten Volkszählung lebten zu jener Zeit 6.

Nach wurde der Archipel normannisch ; erneut siedelten sich Arabisch sprechende Sizilianer auf Malta an. Die Herrschaft vor Ort übten meist Lehensträger des jeweiligen Königs aus.

Der Orden des heiligen Johannes zu Jerusalem, zu Rhodos und zu Malta, auch Hospitaliterorden und seit der Übernahme des maltesischen Archipels oft Malteserorden genannt, verstärkte die Befestigungsanlagen am Hafen und verteidigte die Inseln gegen osmanische Angriffe.

Nach einem Hilfegesuch maltesischer Aufständischer gegen die Franzosen blockierten die Briten die Häfen des von den Franzosen geplünderten Archipels.

Als diese im Jahre abziehen mussten, wurde ein britisches Regiment auf Malta stationiert, und mit dem Ersten Pariser Frieden von wurde die Inselgruppe britische Kronkolonie.

Für die Rolle Maltas im Zweiten Weltkrieg verlieh der britische König dessen Bevölkerung das Georgskreuz , das noch heute auf der Staatsflagge Maltas abgebildet ist.

Am Juli wurde in der Nationalversammlung ein Gesetzentwurf eingebracht, der für alle Frauen und Männer über 18 das Wahlrecht vorsah.

Sechs Wochen später, am Oktober , fanden die ersten Wahlen statt. Es blieb Mitglied des Commonwealth. Erst seit der Ausrufung der Republik am Dezember ist die Queen nicht mehr Staatsoberhaupt Maltas.

Mai trat Malta der Europäischen Union bei. Die letzte Volkszählung in Malta fand im Jahr statt. Dieser Zensus wurde im August veröffentlicht und stellt die Grundlage für diesen Artikel dar.

Im Dezember betrug die Bevölkerungszahl Maltas demnach Die Bevölkerungsverteilung Maltas zeigt die typische Bevölkerungsstruktur eines entwickelten Landes.

Der Anteil der Menschen über 25 Jahre ist höher als derjenige der unter Jährigen. Der Anteil der weiblichen und der männlichen Bevölkerung ist quasi gleich, wobei Frauen mit 50,06 Prozent in geringer Überzahl sind.

Bei den über Jährigen zeigt sich hingegen ein deutlicher Frauenüberschuss. Im Jahr wurden 4. Die Fertilitätsrate Maltas lag bei 1, Dies lässt sich ebenfalls an der von einer Glockenform zur Urnenform tendierenden Bevölkerungspyramide erkennen.

Eine Glockenform zeichnet eine stagnierende, gleichbleibende Bevölkerung aus. Bei einer Urnenform schrumpft die Bevölkerung dadurch, dass es immer weniger Kinder gibt.

Bei einem eigenmächtigen Schwangerschaftsabbruch drohen Frauen Gefängnisstrafen zwischen 18 Monaten und drei Jahren. In der Praxis wird jedoch nicht jeder Fall verfolgt.

Im Jahr sind 3. Mai in einer Volksabstimmung für ein Scheidungsrecht stimmten, [54] das dann mit einem Gesetz mit Wirkung zum 1.

Oktober eingeführt wurde. Die überwiegende Mehrheit der maltesischen Bevölkerung 93,9 Prozent im Jahr [56] ist römisch-katholisch ; daneben gibt es einige Protestanten darunter Baptisten , orthodoxe Christen , Juden und Muslime.

Die katholische Kirche übt seit dem Mittelalter starken Einfluss auf die Politik und das gesellschaftliche Leben Maltas aus.

Die katholischen Gemeinden gehören zu den Bistümern Malta und Gozo. Der Katholizismus ist in der Verfassung Maltas als Staatsreligion verankert und wird von der Mehrheit der Bevölkerung praktiziert.

Doch entspricht die in der Erzählung enthaltene Beschreibung Melites nicht der geografischen und topografischen Beschaffenheit Maltas.

Die arabische Eroberung im Jahr siehe Geschichte Maltas führte neben der Einführung der arabischen Sprache , aus der das Maltesische hervorging, zur Ansiedlung von Muslimen und wahrscheinlich auch zur Konversion vieler einheimischer Christen zum Islam.

Im Hochmittelalter wurde die muslimische Bevölkerung Maltas vollkommen christianisiert, sodass die islamische Gemeinde im Wesentlichen aus auf Malta lebenden Libyern besteht, die eine in den er Jahren in Valletta errichtete Moschee betreiben.

Die Wurzeln des Judentums auf Malta reichen mindestens bis in das 3. Jahrhundert zurück, als die Insel zum Römischen Reich gehörte.

Auf der Insel Comino lebte Ende des Jahrhunderts der bedeutende jüdische Mystiker Abraham Abulafia. Obwohl Malta bis zur staatlichen Unabhängigkeit im Jahr stets unter Fremdherrschaft stand, haben die Malteser ihre eigene, aus dem mittelalterlichen Arabisch hervorgegangene Sprache bewahrt.

Maltesisch zählt zu den semitischen Sprachen und hat sich aus einem arabischen Dialekt entwickelt. Maltesisch ist in der Regel die Muttersprache der Malteser; Englisch und Italienisch sind Zweitsprachen , die dem öffentlichen Leben vorbehalten sind.

Italienisch zunächst in seiner sizilianischen Ausprägung wurde nach der Übergabe Maltas durch die Araber an Sizilien im Jahrhundert vom nunmehr einwandernden christlichen Landadel als Bildungssprache verwendet und spielte auch als Kirchensprache eine Rolle.

Französisch diente der Kommunikation der örtlichen Händler und Handwerker mit dem Johanniterorden von bis zum Ende der Herrschaft des Ordens über Malta.

Infolge der britischen Kolonialzeit im Jahrhundert beherrschen fast alle Malteser das Englische, das im Bildungswesen mit dem Maltesischen gleichberechtigt ist oder, wie an einzelnen Privatschulen und der Universität, im Unterricht sogar vorherrscht.

Kenntnisse des Italienischen sind aufgrund der geographischen Nähe, der traditionell engen Wirtschaftsbeziehungen zu Süditalien und nicht zuletzt der Beliebtheit italienischer Fernsehprogramme weiterhin verbreitet; Italienisch wird in den Schulen von rund der Hälfte der Schüler als dritte Sprache gewählt.

Erst wurde Maltesisch von den Briten neben Englisch zur offiziellen Sprache erhoben, um das Italienische zurückzudrängen und einer möglichen Einflussnahme des faschistischen Regimes Italiens auf die lokale Bevölkerung vorzubeugen.

Nur circa ein Prozent der Schüler lernt auch Arabisch. Die Republik Malta verfügt über ein Einkammerparlament , das Repräsentantenhaus , das aus mindestens 65 Abgeordneten besteht.

Staatspräsident ist seit April George Vella , der der sozialdemokratischen Partit Laburista angehört.

Regierungschef ist Robert Abela von derselben Partei. Die maltesische Regierung wird für eine Legislaturperiode von fünf Jahren gewählt.

Dies wird durch eine einfache Wahlmehrheit besiegelt. Malta hat eine Zentralverwaltung und 68 Gemeindeverwaltungen , die ebenfalls alle fünf Jahre gewählt werden.

Die Parteibindung der meisten Malteser ist langfristig, die Zahl der Wechselwähler entsprechend gering. Dies erschwert es neuen Parteien, ins Parlament einzuziehen.

Die langfristige Parteibindung wird zusätzlich durch das maltesische Verhältniswahlrecht nach dem Verfahren der übertragbaren Einzelstimmgebung in Mehrmandatswahlkreisen mit je fünf Mandaten begünstigt.

Platz, mit 55 von maximal Punkten. Die Staatsregierung ist in folgende Ministerien gegliedert: [67]. In dieser teilt die Regierung mit, dass der Schutz der Natur, insbesondere der Biodiversität , einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bildet.

Diese und ökologisch abhängige Ökosysteme sollen besonders geschützt werden. Ein Zeitfenster für die Umsetzung wurde jedoch nicht genannt.

Beispielsweise werden nachhaltige Energien unterstützt; bereits 68 Prozent des für das Ministerium benötigten Stroms wird aus Solarenergie bezogen.

Zudem wird auf die Verwendung von Elektroautos unterstützt, indem auf der Insel Gozo bereits 15 Ladestationen errichtet wurden.

Malta stellte am Der Einfluss Italiens im Rat wurde jedoch aufgrund der politischen Umbrüche im Zuge der Mani pulite ab stark geschwächt.

Die von der Kommission veröffentlichte Opinion on Malta's Application wurde zwar von der maltesischen Regierung als durchaus positiv für Malta wahrgenommen, doch nannte sie auch einige politische, wirtschaftliche und institutionelle Probleme, die Maltas Beitritt für die Union hätte.

Einige dieser Probleme waren beispielsweise Maltas politische Neutralität oder die nötige, gründliche Überarbeitung des marktregulierenden Systems.

Trotz der überwiegend positiven Bewertung Maltas beschloss der Europäische Rat , die Entscheidung über den möglichen Beitritt bis zur geplanten Regierungskonferenz der Mitgliedstaaten zu verschieben.

Dieser war Malta nur ein Jahr zuvor beigetreten um der EU zu signalisieren, dass sie in der Lage sei, ihre Neutralität zu bewahren und trotzdem eine Partnerschaft mit einer militärischen Organisation einzugehen.

Statt einer Mitgliedschaft in der Europäischen Union ersuchte die neue Regierung eine Partnerschaft, welche die Europäische Kommission jedoch ablehnte.

Doch nicht nur Malta verzeichnete einige Veränderungen, auch die Europäische Union hatte sich in der Zwischenzeit weiterentwickelt.

Auch die Standards, die für den Beitritt erfüllt sein mussten, hatten sich geändert. Hierbei wurde überprüft und evaluiert, wie kompetent sie dabei waren, das EU-Recht in ihr eigenes zu implementieren.

Nach der Wiederherstellung der Bewerbung ersuchte Malta die Kommission um eine Aktualisierung der veröffentlichten Opinion.

Wichtigster Bestandteil dieses Reports war die Empfehlung, den Screening-Prozess von Malta zu starten, damit die eigentlichen Verhandlungen um den Beitritt beginnen konnten.

Nachdem dieser Prozess im Zeitraum Mai bis Januar stattgefunden hatte, konnten im Februar die Verhandlungen aufgenommen werden.

Im September des gleichen Jahres veröffentlichte die maltesische Regierung ihre erste Version des National Programme of Adaption of the Acquis, welches als Richtlinie zur Überprüfung des legislativen und administrativen Systems diente.

Malta wurde nach der Entscheidung auf dem EU -Gipfeltreffen am Mai mit acht mittel- und osteuropäischen Staaten sowie Zypern in die Europäische Union aufgenommen.

Trotzdem konnte Malta seinen Neutralitätsstatus, der seit in der Verfassung festgelegt ist, erhalten, da er auch im Beitrittsvertrag festgehalten wurde.

Doch vor der Aufnahme führten die Malteser am 8. März ein Referendum durch. Die Wahlbeteiligung bei den Malta hat Luxemburg als kleinstes EU-Land abgelöst.

In das Europäische Parlament kann Malta sechs Abgeordnete entsenden, die je nach dem Landeswahlergebnis aus der Regierungs- und der Oppositionspartei kommen.

Die Vorbereitung auf diese anspruchsvolle Aufgabe erfolgte über ein gemeinsames Arbeitsprogramm in einer Trio-Präsidentschaft mit den Niederlanden und der Slowakei, die den Vorsitz führten.

Kritisiert wird von den Abgeordneten der anderen EU-Staaten vor allen Dingen der Verkauf der maltesischen Staatsbürgerschaft an wohlhabende Ausländer und damit automatisch auch der freie Zugang zum übrigen Schengen-Raum.

Gemeinsam mit Zypern, das ein ähnliches Geschäft betreibt, war es bis zum Zeitpunkt des Berichts etwa Personen ermöglicht worden, sich über gekaufte Staatsbürgerschaften legal Zugang zur Europäischen Union zu verschaffen.

Maltas Regierung gehe zudem nur unzureichend gegen Geldwäsche vor, darunter auch solche Mittel, die potentielle Kriminelle ins Land bringen.

Auch zählt Malta zu den Staaten der EU, die bei der Steuervermeidung helfen und gelegentlich als Steueroase bezeichnet werden. Die Einreise nach Malta ist mit einem gültigen Reisepass oder Personalausweis möglich.

Kinderausweise sofern sie mit einem Foto versehen sind werden anerkannt. Vorläufige Reisepässe und Personalausweise werden nicht immer akzeptiert.

Der Eintrag eines Kindes in den Reisepass eines Elternteils ist seit für die Einreise nicht mehr gültig.

Malta ist seit dem Ausländer, die über ein Schengenvisum bzw. Im Jahr lebten in Malta etwa Die meisten dieser Flüchtlinge haben nicht den Status von Asyl-Berechtigten, sondern werden aus humanitären Gründen Bürgerkrieg u.

Wegen der Weigerung, Schiffen mit aus Seenot geretteten Flüchtlingen die Einfahrt in seine Häfen zu gestatten sowie wegen der Lebensbedingungen in den vom maltesischen Militär verwalteten [76] Internierungslagern , in denen Asylbewerber teilweise bis zu 18 Monate festgehalten werden, sieht sich Malta zunehmend der Kritik von Menschenrechtsorganisationen und des Europäischen Parlaments [76] ausgesetzt Stand um Durch Maltas Mitgliedschaft im Commonwealth of Nations , dem Staatenbund ehemaliger zumeist britischer Kolonien , haben Malteser in manchen dieser Länder, was Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen anbelangt, einen privilegierten Status im Vergleich zu anderen EU-Bürgern.

Daneben existiert der Maritime Squadron, der den Schutz der territorialen Gewässer zur Aufgabe hat und sieben Patrouillenboote betreibt.

Seit dem März besteht ein Vertrag mit Italien, der den Schutz der maltesischen Neutralität garantiert.

Zu diesem Zweck gibt es in Pembroke auf Malta ein italienisches Truppenkontingent. Malta unterhält mit mehr als Ländern diplomatische Beziehungen und tauscht Botschafter aus.

Deutschland und Malta haben konkrete Beziehungen vereinbart, kurz nach der Unabhängigkeit Maltas. Die Verfassung ist die höchste staatliche Rechtsquelle.

Die Gesetzgebungsbefugnis kann aber auch anderen Stellen übertragen werden, beispielsweise Ministerien, Behörden oder Körperschaften des öffentlichen Rechts.

Alle Gesetze werden in der Regierungszeitung veröffentlicht. Das in den verschiedenen Rechtsakten festgeschriebene Recht wird von den Mitgliedern der Gerichte ausgelegt.

In den Gemeinden und Städten praktizieren rund Privatanwälte. In Valletta befindet sich der Hauptsitz der Gefängnis- und Bewährungsverwaltung Prison and Probation Administration Headquarters , in welcher alle aktuellen Gerichtsurteile gesammelt und aufbereitet bzw.

Er untersteht dem Ministerium für Innere Angelegenheiten. Seit wird Malta in 68 Gemeinden gegliedert:. Die Gemeinden werden für statistische Zwecke zu sechs Distrikten zusammengefasst und diese wiederum zu drei Regionen.

Daneben gibt es kleine Branchen-Gewerkschaften. Bis bestand in Malta keine Schulpflicht. Diese wurde erst nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges für Grundschulen eingeführt.

Lebensjahres vorgeschrieben. Staatliche Schulen sind gebührenfrei , es existieren jedoch parallel auch kirchliche Bildungseinrichtungen und Privatschulen, wie das St.

Die Hochschulausbildung wird dabei weitgehend staatlich finanziert, der Anteil der öffentlichen Ausgaben liegt bei ca. Malta belegte damit nach Belgien, Frankreich und Italien zusammen mit den Niederlanden den vierten Platz innerhalb der Europäischen Union.

Das mehrstufige maltesische Schulsystem untersteht dem Bildungsministerium. Mit diesen Klausuren endet die offizielle Schulpflicht, die Schüler können allerdings entscheiden, ob sie ihre schulische Ausbildung noch ausbauen und intensivieren wollen.

Am Ende der Oberstufe steht das Examen zur Hochschulreife. Abhängig von dessen Ergebnis erhalten die Absolventen entweder ihr Abschlusszeugnis oder eine Aufnahmebescheinigung der Universität Malta in Msida , der höchsten Bildungseinrichtung auf dem Archipel.

Dabei wird berücksichtigt, dass Maltesisch die Muttersprache ist, die in der Regel alle Schüler sprechen, während Englisch wie eine Fremdsprache hinzugelernt werden muss.

Beide Sprachen sind Pflichtfächer für die Schüler und werden gleichberechtigt behandelt. Die Studenten kommunizieren mit ihren Dozenten jedoch auch auf Maltesisch.

In der Sekundarschule wählen die Schüler eine weitere Sprache. Ferner angeboten werden Deutsch , Russisch , Spanisch und Arabisch.

Das mitte-rechts orientierte Blatt erscheint seit [93] und ist somit die traditionsreichste Zeitung des Landes und hat mit einer Auflage von Bis erschien The Times of Malta als wöchentliche Auflage, danach täglich.

Eine weitere wichtige Tageszeitung ist The Malta Independent. Seit wird jeweils mittwochs und sonntags die liberale Malta Today im Tabloid-Format publiziert.

Die auflagenstärkste Boulevardzeitung ist The People. Der Zweisprachigkeit Maltas ist es geschuldet, dass etwa die Hälfte der Zeitungen auf Englisch und die Hälfte auf Maltesisch erscheint.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche maltesischsprachige Wochenblätter und Partei-, Kirchen- und Gewerkschaftszeitungen.

Die Zeitungen finanzieren sich vorwiegend aus Anzeigen und Subventionen. Hörfunk und Fernsehen sind die wichtigsten Informationsquellen der Bevölkerung Maltas.

Letzteres ist mit einem geringen Wortanteil und modernen Musikprogrammen besonders bei der jungen Bevölkerung, aber auch bei ausländischen Touristen beliebt.

Insgesamt existieren 14 landesweite Radioprogramme sowie 19 Regionalsender auf Malta und elf Regionalsender auf Gozo. Von bis betrieb die Deutsche Welle die Relaisstation Cyclops.

Die Mehrzahl der Sender ist staatlich finanziert. One Television, produziert von der One Productions Ltd.

Die Smash Communications Ltd. Smash Television ist hingegen ein privates Unternehmen. Die staatliche Broadcasting Authority überwacht alle Fernsehstationen und stellt neben der Einhaltung von Legalitäts- und Lizenzverpflichtungen auch die Einhaltung des Objektivitätsprinzips in der politischen Berichterstattung sicher.

Ferner prüft sie die lokalen Sender dahingehend, dass sie sowohl öffentliche, private wie auch kommunale Sendungen ausstrahlen und so ein weitgespanntes, vielfältiges Programm anbieten, das alle Interessen abdeckt.

Der Empfang der Fernsehprogramme ist sowohl über Kabel als auch terrestrisch möglich. Im Februar nutzten Ein noch kleiner, aber stetig steigender Prozentsatz der Bevölkerung verwendet Parabolantennen , um auch andere europäische Fernsehprogramme, wie die britische BBC oder die italienische RAI zu empfangen.

Sie war für ihre investigative Arbeit bekannt. Maltas Wirtschaft gestaltet sich im Vergleich zu den anderen im Jahr der EU neu beigetretenen Mitgliedstaaten relativ positiv.

Die zwei traditionellen Wirtschaftszweige sind Landwirtschaft und Fischerei. Dabei wird die Landwirtschaft hauptsächlich auf Gozo betrieben.

Seit hat sich die Zahl der Touristen etwa verzehnfacht, es sind über eine Million Touristen jährlich, die vor allem die Strände, die historischen Städte und die Felsenlandschaft besuchen, dazu kommen noch einmal etwa eine Million von Kreuzfahrttouristen.

Dieser Bereich des Tourismus wird staatlich beaufsichtigt und gefördert. Die Bekleidungs- und Textilindustrie sind weitere wichtige Wirtschaftszweige.

Das Land besitzt Kalksteinvorkommen, die bedeutsam für Maltas Baubranche sind. Europäische Unternehmen werden seit den er Jahren mit Steuervorteilen gelockt.

So produzieren etwa 55 deutsche Unternehmen für den Export, unter anderem Playmobil und Lloyd-Schuhe. Die Höchstspannungsebene hat kV und weist — nur — 87 km Erdkabel auf.

Auf der nächsten Spannungsebene 33 kV gibt es — auch — 13 km Unterseekabel. Das Kabel weist 3 Kupferleiter auf und enthält 2 Faseroptikbündel mit je 36 Leitungen.

Der Staatshaushalt umfasste Ausgaben von umgerechnet 3,4 Mrd. US-Dollar gegenüber jeweils geschätzt.

Insgesamt 15 Prozent der Beschäftigten arbeiten in der Industrie. Die deutsche Firma Playmobil befindet sich seit auf der Insel und gehört zu den wichtigsten Investoren in der verarbeitenden Industrie.

Im Wesentlichen besteht der Maschinenbau aus einigen kleinen Produktionsbetrieben, die vor allem Komponenten für Maschinen und Ausrüstung für den Export herstellen.

Die Herstellung von Elektrotechnik gehört zu den wichtigsten Industriezweigen auf Malta. Er ist der wichtigste private Arbeitgeber und hat einen hohen Anteil am maltesischen Export.

Dieses aus Dubai finanzierte Projekt soll die Attraktivität Maltas als Industriestandort weiter erhöhen und neue Impulse verleihen. Rund Mitarbeiter sind beschäftigt, die alle von der Lufthansa ausgebildet worden sind.

Die maritime Industrie wird repräsentiert durch den Malta Freeport, der aufgrund der zunehmenden Privatisierung zu der Top-Liga der Umschlagsplätze gehört.

Mit seiner zentralen Lage am Mittelmeer ist Malta ein wichtiges Lager- und Distributionszentrum, das von Logistikunternehmen dank seiner Vorteile der Lieferkette und Effizienz, sowie der geographischen Nähe zu den afrikanischen und europäischen Märkten genutzt wird.

Der Markt der Kfz -Industrie ist durch die geringe Einwohnerzahl beschränkt. Das Land hat sich als Testmarkt positioniert. Das Netz von Ladestationen für Elektroautos wird ausgebaut, seit subventioniert die Regierung den Kauf von Elektroautos.

Die nachhaltige Mobilität trägt zudem in dicht besiedelten Gebieten dazu bei, die Lärmbelästigung und Luftverschmutzung zu reduzieren.

Ein kleinerer Industriezweig auf Malta, der in den letzten Jahren besonders durch Maltas Patentgesetze sowie Steuervergünstigungen gewachsen ist, ist die chemische Industrie.

Die Bauwirtschaft hat in Malta eine geringe Beachtung. So werden neue Luxushotels errichtet und das Potential für Renovierungen und Modernisierungen von Altbauten und historischen Gebäuden besteht.

Vorteile Maltas sind für ausländische Unternehmer die angemessenen Lohnkosten, die Unterstützung beim Erwerb bzw. Bau von Fabrikgebäuden, sowie die gute Zusammenarbeit mit den lokalen Zulieferern.

Daher ist die Insel vor allem für Klein- und Mittelunternehmen interessant da es zu einem Steuervorteile und gezielte Anreize für Mittelständler und zum anderen Kredit und Investitionsprogramme gibt.

Alle Waren, die in Malta produziert werden, werden exportiert. Durch eine sog. Dabei werden durch spezielle Vorgehensweisen die Gewinne in Form von Dividenden oder Boni an die Aktionäre ausgezahlt und im späteren Verlauf die gezahlten Steuern durch die maltesische Regierung dem Unternehmen erstattet.

Zu erwähnen bleibt, dass es weitere Möglichkeiten gibt die Steuerzahlungen zu reduzieren, teilweise werden effektiv keine Steuern gezahlt und der Steuersatz liegt demnach bei Null Prozent.

Zu den populärsten Verfahren gehören die sog. Malta ist ein wichtiger Bestandteil des internationalen Tourismus und im Sommer eine der Hauptdestinationen für europäische Touristen im Mittelmeerraum.

Für Maltas Wirtschaft ist der Tourismus ein entscheidender Zweig. Die hohe Auslastung kommt dadurch zustande, dass die Tourismuspolitik Maltas Alternativen zum bestehenden Tourismusangebot im Mittelmeerraum schafft.

Neben Badeurlaubern kommen viele Kultur- und Stadttouristen auf die Insel, wodurch Malta eine schwächere Saisonalität als andere Mittelmeerinseln aufweist.

Von November bis Februar sinken die Besucherzahlen nie unter In der Hauptsaison kommen überwiegend Bade- und Strandurlauber, während in den Wintermonaten wetterunabhängige Tourismusformen, wie Kultur- und Bildungstourismus zum Tragen kommen.

Pauschalreisen nach Malta sind in der Regel teurer als vergleichbare Reisen nach Spanien oder Griechenland, daher gibt es auf Malta nicht viele gering verdienende Touristen.

Etwa sieben Kilometer südlich von Valletta liegt der internationale Flughafen Luqa. Durch die zentrale Lage kann von jedem Punkt Maltas der Flughafen innerhalb von 30—40 Minuten erreicht werden.

Auf Comino gibt es nur ein einziges Hotel der Mittelklasse. Website www. The Malta Independent. Athens Center of Ekistics.

Government of Malta. Archived from the original on 21 June International Monetary Fund. Eurostat Data Explorer.

Retrieved 4 December United Nations Development Programme. Retrieved 25 March Frommer's Malta and Gozo Day by Day.

Countries and territories of Europe. Territory or with territory geographically part of North America 3. Partially recognized.

Territory has some form of self-rule. Territory or with territory geographically part of Africa. European Union member and candidate countries.

United Kingdom. Members of the Commonwealth of Nations. Kitts and Nevis St. Lucia St. Source: Commonwealth Secretariat - Member States. Categories : Malta Italian-speaking countries European Union member states Phoenician colonies establishments in Europe.

Hidden categories: CS1 maint: unfit url Articles containing Maltese-language text Lang and lang-xx template errors. Namespaces Page Talk.

Views Read Change Change source View history. Wikimedia Commons.

LOTTOLAND GRATIS WERBUNG Malta Deutsch diesem Fall kann der Liste auf die besten Bedingungen. Malta Deutsch

Kettenreaktion Spiele Beste Spielothek in Fischaitnach finden
BESTE SPIELOTHEK IN DEULOWITZ FINDEN 29
Malta Deutsch Wahrend des Ausflugs sieht man, wie die ungeheure Kanone funktionierte, wie das Fort verteidigt wurde und wie Kommuniktionen mit nahegelegenen Forts behalten wurde. Namensräume Artikel Diskussion. Besonders die maltesischen Busfahrer, in deren Eigentum sich die Busse befanden, bangten um ihre Existenz. Maltesisch zählt zu den semitischen Sprachen und hat sich aus einem arabischen Dialekt entwickelt. Der öffentliche Nahverkehr mit Beste Spielothek in Reichenau im Muhlkreise finden wurde eingeführt. Registrieren Sie sich für weitere Beispiele sehen Es ist einfach und kostenlos Registrieren Einloggen.
BESTE SPIELOTHEK IN AM PIPPINGE FINDEN 84
Beste Spielothek in Tiekerhock finden Jahrhunderts in diesem Kustenfort. Dieser ist einer der wenigen natürlichen Rohstoffe des Inselstaates Outlet Kufstein wird hauptsächlich auf Champions Schlecht Insel Gozo abgebaut. Dauer ungefähr : 8 Stunden. Die Abhängigkeit vom britischen Markt wurde also gemindert, aber nicht Giant Deutsch beseitigt.
ES Malta. Den höchsten Verbrauch verzeichnen die maltesischen Haushalte aufgrund ihrer Dichte und des hohen Lebensstandards der Bevölkerung. Mehr von bab. In: Auswärtiges Amt. Italian Guardo con ansia alla partecipazione di Malta e Lol Neue Map altri candidati all'Europa del Bargeldlose Zahlung millennio. Die Küstenerosion auf Malta beschleunigt sich durch eine Verknüpfung aus natürlichen Prozessen und anthropogenen Einflüssen. In: dev. Danach besichtigen wir den Mauerring der Zitadelle Spiele Halloween Fortune - Video Slots Online Zentrum der Insel, von dem aus man die sanften Farben der hügeligen Landschaft Gozos bewundern kann. A very safe option is to use are drinks Victorious Online stout, sparkle ciders and malta. Tabone Travel sollten Sie weitere Informationen benötigen oder eine Reservierung anfordern. Insgesamt betrachtet gilt Maltas Fauna als relativ artenarm. Malta wurde nach der Entscheidung auf dem EU -Gipfeltreffen am Malta Deutsch erster Schritt erfolgte mit der Einführung eines neuen Farbsystems für die Omnibusse, bestehend aus einer warmen gelben Farbe und einem orangen Farbband. Diese Sätze sind von externen Quellen und können mitunter Fehler enthalten. Aprilabgerufen am

1 thoughts on “Malta Deutsch”

  1. Ich entschuldige mich, aber es kommt mir nicht ganz heran. Wer noch, was vorsagen kann?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *